Archiv der Kategorie: Hyperreag. Bronch. BK 4302

Alte Grenzwerte – (Ozon in Innenräumen)

Die Ozondebatte ist schon einige Zeit her und es wurden dabei keine Grenzwerte definiert. Ganz anders als die Immissionsschutzgrenzwerte der TA-Luft (IW1-Werte), die als echte Grenzwerte im Sinne der Gefahrenabwehr etabliert wurden, gibt es bei Ozon nur eine Alarmschwelle, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grenzwerte, Hyperreag. Bronch. BK 4302 | Hinterlasse einen Kommentar

Alte Grenzwerte – (Staub)

Gerichtsgutachter benutzen gern veraltete Grenzwerte. Das machen sie jahrzehntelang. Keinen stört das. Es wird von Gerichten nicht kontrolliert, ja nicht einmal die Betroffenen, die Kläger, machen dies zum Thema. So wird der Rechtsschutz auf körperliche Unversehrtheit unterlaufen. Ein konkretes Beispiel:

Veröffentlicht unter Grenzwerte, Hyperreag. Bronch. BK 4302 | Hinterlasse einen Kommentar

HRB – Immer die falsche Diagnose

HRB oder Asthma bronchiale ist eine erworbene, chronische und entzündliche Erkrankung (Psychrembel), anerkannt als Berufskrankheit (BK 4301 (durch Allergien) oder -02 (durch chemische Einwirkung). Die beiden Berufskrankheiten werden als „obstruktiv“ bezeichnet. Obstruktion meint Enge; der Hals wird eng, Atemnot, Panik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hyperreag. Bronch. BK 4302, Prozessstrategien, Rechtsstaat | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Hyperreagibilität – Fehldiagnose und VersmedV

Hyperreagibilität des Bronchialsystems (HRB) ist oft Folge von Chemiebelastung in der Luft, besonders dann, wenn die Stoffe immunschädigend sind. Es ist eine Immunkrankheit – keine Lungenkrankheit. Atemnot (Obstruktion, eng werden) tritt dann schon bei geringer Luftbelastung auf  – gegebenenfalls verstärkt bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Chronische Vergiftung, Hyperreag. Bronch. BK 4302, Prozessstrategien | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Hyperreagibles Bronchialsystem – BK 4301,2

Beim hyperreagiblen Bronchialsystem wiederholt sich, was wir schon bei MCS erlebt haben, nämlich dass die Obstruktion (Engwerden der oberen Atemwege, Atemnot) nur dann auftritt, wenn eine Provokation durch Luftschadstoffe und/oder Nahrungsallergene vorliegt sowie von sonstigen Belastungen. Die Gutachter beachten das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bullshitting - Wissenschaftsvernichtung, Hyperreag. Bronch. BK 4302, Prozessstrategien | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare